Einfaches Grundrezept:

 1lt Wasser , 1 kg Zucker, 20 gr Zitronensäure, plus frisches Kraut

 

Blattsirup: 1 Büschel Pfefferminze vor der Blüte oder 1 Büschel Zitronenmelisse vor der Blüte oder 1 Tasse Tannenknospen

 

Blütensirup: 6-8 Dolden Holunderblüten oder  1 Tasse voll Löwenzahnblüten oder 3 und mehr ganze Duftrosenblüten, 1 Tässchen voll Goldmelissenblüten, 1 Tasse voll Geisblatt- oder Jelängerjelieberblüten

  

Das frische Kraut im Wasser einen ganzen Tag an die Sonne stellen. Gegen Abend oder am nächsten Tag die Schüsseln ( aus Glas oder Keramik) reinholen und die Pflanzen absieben. Blüten mit viel Blütenstaub abfiltern oder durch eine Gazewindel/Stofftaschentuch sickern lassen. Das Pflanzenwasser mit ( Roh) Zucker anreichern und aufkochen in der Nähe bleiben und rühren, bevor es kocht, die Zitronensäure dazugeben. Inzwischen die Flaschen vorbereiten und mit heissem Wasser erwärmen.

Den Sirup in die Flaschen füllen und sofort schliessen und beschriften.

 

Erdbeersirup, du kannst auch andere Beeren nehmen.

250g Zucker

250g Wasser         die beiden zum Kochen bringen

400g Erdbeeren, kleingeschnitten dazugeben.

2 Min mitköcheln lassen. Durch ein feines Sieb abgiessen, mit der Gabel ausdrücken, ohne dass das Fruchtfleisch durchdrückt.

 

Variante 1: abkühlen lassen und in Eiswürfelformen giessen, bei Bedarf einsetzen.

 

Variante 2: in saubere, erhitzte Flaschen giessen sofort verschliessen.

bedingt haltbar